Ruhe finden
Home
Links
Triggert
Vergewaltigung
Misshandlung
Taiji-Dao
Qi Gong
Gunilla
Gedichte
Kontakt
Loslassen
Ruhe finden
Krankheit als Weg

Diese Gedanken hatte ich während meines Aufenthaltes im Kloster Gerleve (Benediktiner Kloster) in der Zeit vom 031210-031215.

Ich wollte in dieser Zeit zur Ruhe kommen und Stille tanken, die ich dringend nötig hatte, um zu heilen.

Was bedeutet RUHE finden?

Ankommen bei sich selbst.

Ruhet bedeutet auch, dass der Geist und der Körper still sein dürfen.

Ruhe bedeutet auch, dass keine Gedanken da sind, die mich quälen.

Der Geist darf nicht denken.

Aus der Ruhe muss ich meine Kraft schöpfen für ein Fortkommen auf mein Ziel hin.

Ziele dürfen auch klein sein, damit man sie nicht aus den Augen verliert.

Ich möchte Ruhe genießen können - ohne das Langeweile entsteht.

Der Mensch braucht Ruhe, um leben zu können.

Ich muss jeden Tag irgendwie zur Ruhe kommen können, um ein bißchen zu heilen.

Heilen tut gut.

Heilen tut aber auch Not.

Was denkt sich mein Körper sonst noch alles aus, um mir zu sagen, dass es an der Zeit ist, anzufangen zu verarbeiten.

Ruhe finden ist YIN

Stress haben ist YANG

Beides kann nur im Gleichgewicht gut miteinander auskommen.

YANG darf auf keinen Fall überhand nehmen, da das Gleichgewicht dann absolut gestört ist und der Körper auch mit Unwohlsein reagiert. Der Körper braucht dann viel länger, um zum YIN zurückzufinden!

Ruhe heißt aber auf keinen Fall zu verdrängen, was geschehen ist. Dann bekomme ich keine Ruhe, da das Verdrängte wieder Unruhe bescherrt! Das ist nicht gut.

Der Mensch ist nur bedingt in der Lage Dinge zu verdrängen. Es kommt aber irgendwann der Zeitpunkt, wo die geschlossenen Ventile aufbrechen und den Druck des Verdrängten nicht mehr standhalten können. Dann kommt alles geballt nach außen. Der Mensch gerät aus dem Gleichgewicht. Ich verliere den Boden unter meine Füßen.

Danach ist es sehr schwer, wieder zur Ruhe zu kommen. Es dauert nun schon über ein Jahr, wo ich versuche wieder Ruhe im Körper und im Geist und auch im Denken zu finden.

Alleine schaffe ich das nicht, zur Ruhe zu kommen.

TaijiDao und Qi Gong helfen mir dabei, zur Ruhe zu kommen.

Am liebsten würde ich den ganzen Tag in den Qi Gong-Zustand eintreten, da ich mich in diesem Zustand sehr wohl fühle und ein wenig Ruhe verspüren kann. DAS TUT GUT!!

Ruhe heißt auch Entspannung. Der Körper muss auch wieder in der Lage sein zu entspannen.

Der Körper soll seine Schmerzen beseitigen, um Ruhe zu bekommen. Schmerzen bedeutet anspannendes Körpers. Anspannen bedeutet dann wieder Unruhe im Körper.

Es muss im Gleichgewicht zwischen Ruhe, Schmerzen und Anspannung geschaffen werden, das aber in Richtung Ruhe verschoben werden soll, damit der Körper auch entspannen kann.

Ruhe bedeutet auch, dass das Herz ruhig schlägt, ohne dass ich es spüre. Das Herz ist ein Organ, welches einem immer sofort signalisiert, wenn man aus der Ruhe gerät.

ich höre dann mein Herz sehr laut klopfen. Ich spüre mein Herz sehr deutlich, so dass es auch ein wenig stört.

 

 

[Home] [Links] [Triggert] [Vergewaltigung] [Misshandlung] [Taiji-Dao] [Qi Gong] [Gunilla] [Gedichte] [Kontakt] [Loslassen] [Ruhe finden] [Krankheit als Weg]